vendredi 9 octobre 2020
de 9h00 à 13h00 - Centre de Formation de la Chambre de Commerce

Schulungsziele

Nach der Beendigung der Schulung wird der Teilnehmer in der Lage sein:

  • Eine Ersteinschätzung vorzunehmen und die Notwendigkeit eines Gefahrstoffgutachtens zu beurteilen.
  • Ein Gefahrstoffgutachten auszuschreiben und die Angebote qualitativ zu bewerten und zu vergleichen.
  • Bei der Wahl von Sanierungsstrategien mit zu entscheiden und eine Kostengegenüberstellung von Fraktionierungskosten auf der Baustelle und Entsorgungskosten kontaminierter Abfälle nachzuvollziehen.
  • Das Zusammenwirken von Gutachten, geplanter Nutzung, Sanierungstechnik und Abfallmanagement einzuschätzen.

Programm

  • Ökologische Bedeutung von Gefahrstoffen und kontaminierten Abfällen für die Ressourcen- und Kreislaufwirtschaft und für die Gesundheit
  • Kategoriesierung von Gebäuden nach Alter und Konstruktion, Zuordnung der wichtigsten Gefahrstoffe nach Bauzeit und technischer Funktion
  • Beschreibung der Gefahrstoffe, Erkennung und Erscheinungsformen, Probenahme und Diagnose, Regelwerke und Richtwerte getrennt nach Nutzergefährdung und Arbeitsschutz
  • Ausschreibung, Aufbau und Mindestanforderungen eines Gefahrstoffgutachtens, wichtigste Sanierungsstrategien
  • Abfallmanagement, Umgang mit kontaminierten Abfällen, Kostenbedeutung

Referent
Prof. Alexander Rudolphi

Inscription et programme complet sur www.oai.lu/formation

L'OAI EN CHIFFRES : BUREAUX ÉTABLIS AU LUXEMBOURG

514

architectes
204

ingénieurs-conseils
36

architectes d'intérieur
163

urbanistes
8

arch.-paysagistes
ing.-paysagistes